BOW & ARROW

WHERE THE MAGIC HAPPENS

Ein ganz besonderer Heiratsantrag: Im Atelier einer Berliner Künstlerin

Love & RomanceKarina SchönbergerComment
heiratsantrag-kunst-berlin.jpeg

Vor einiger Zeit rief uns Sven an. Er war dabei, einen Heiratsantrag für seine Freundin zu planen und ist auf uns gestoßen. Er war ehrlich und sagte uns direkt am Telefon, dass keines der Pakete passen würde und er etwas individuelles bräuchte. Für uns kein Problem, denn ab da fängt es ja an Spaß zu machen! Also fragten wir ihn über seine Freundin aus und schon bald hatten wir eine Idee, die auch Sven gefiel. Da seine Freundin gern malte und das lange nicht mehr in aller Ruhe tun konnte, dachten wir an eine Berliner Künstlerin, die ganz tolle Malstunden mit Paaren verbringt. Wir schlugen also Sven vor, den Heiratsantrag im Rahmen eines "Malkurses" zu machen. Aber keines normalen Malkurses, sondern eines ganz besonderes Malerlebnisses. Wie genau das aussah, kann Sven natürlich am besten erzählen. Er war so lieb und schrieb für uns seine persönliche Geschichte auf, die wir hier gern mit euch teilen: 

„Als allererstes muss ich sagen, dass es die goldrichtige Entscheidung war mit Karina und BOW & ARROW zusammenzuarbeiten. Sie macht Ihren Beruf mit Herzblut und Leidenschaft! Dies ist mir bei den ersten beiden Telefonaten schnell klar geworden und ab da an wusste ich, dass wir genau das Richtige für meinen Heiratsantrag finden werden. Da kein Paket auf der Homepage wirklich zu 100% auf meine Verlobte und mich zugetroffen hat, musste Karina in die Zauberkiste greifen und nach etwas kramen und kennenlernen meiner Verlobten hat Sie schließlich das perfekte Paket für uns zusammengebastelt. Das war auch ein Grund wieso ich mit Karina gerne arbeiten wollte. Sie blieb nicht stur bei Ihren Paketen auf der Homepage. Es wurde individuell ein Paket für uns zugeschnitten und für Leute die denken, dass dann so ein speziell und individuelles Paket viel teurer werden wird, der sei beruhigt. Das Paket war sogar günstiger als die meisten auf der Homepage. Schön muss nicht immer teuer sein. Nun komme ich zum wesentlichen Teil, unser spezielles Paket! Es war ein Paket im Atelier von einer sehr lieben und total offenen und warmherzigen Frau. Meine Verlobte zeichnet für ihr Leben gern. Bevor der Tag kam habe ich mehrere Stunden mit der Künstlerin über meine Verlobte und mich gesprochen, organisatorische Sachen geklärt etc. Sie hat sich extra für mich den ganzen Tag frei genommen, was ich sehr schön fand, kein Zeitdruck. Dann kam der Tag! Nach einer Woche voller „Qualen“, da ich ständig gefragt und gelöchert wurde, wo es denn hingeht und was wir machen. Als wir vor Ort ankamen wurden wir gleich sehr herzlich im Atelier von der Künstlerin empfangen und begrüßt. Es gab zu Beginn ein paar kleine Snacks und Getränke, damit wir uns etwas kennenlernen konnten. Es wurde von vornherein klar gemacht von der Künstlerin, dass das Atelier eine Zone der Entspannung vom Alltag ist und wir machen können was wir wollen, bezogen natürlich auf das Malen/Zeichnen. Im Hintergrund lief die Lieblingsmusik meiner Verlobten, was sehr angenehm war und die Anspannung nahm. Das Atelier wurde ebenfalls so dekoriert, dass wir uns wohl fühlten. Nach einer kleinen Kennenlernphase und kleine Entspannungsübungen ging es dann zum Malen/Zeichnen. Der erste Teil beinhaltete, dass meine Verlobte und ich jeweils getrennt ein Bild malten. Die Künstlerin ließ uns freies Handeln und kam nur dazu, wenn wir fragen hatten, die natürlich jeder Zeit gestellt werden konnten. Die Palette an Farben ist wahnsinnig groß. Man stelle sich vor, man wäre ein Kind in einer Eisdiele. Es gibt so viele Sorten, Möglichkeiten, Farben. Jeder kann sich austoben. Danach gab es einen Riesensalat mit Brot und leckeren Säften zum Mittag. Dies kann jeder individuell mit der Künstlerin vorher besprechen. Wir wollten nichts schweres im Magen haben und haben uns für einen Salat entschieden. Dabei kamen wir auch gut ins Gespräch und konnten näheres erfahren über ihr Atelier und ihre Arbeit. Zweiter Teil und der somit auch gleichzeitig der Schlüsselmoment des Tages war gemeinsam ein Bild auf Leinwand zu malen und wieder gab es keinerlei vorgaben. Jeder konnte malen was er wollte. Das schöne dabei war, dass ich mal wieder feststellen durfte, dass meine Verlobte mich in und auswendig kennt und aus dem Gefühl heraus genau in die gleiche Richtung malte wie ich. Es ist sozusagen auch gleichzeitig ein Moment um zu schauen wie sehr der andere einen versteht, vertraut und kennt. Bei den Einzelbildern wussten wir beide auch sofort welche Geschichte dahinter steckt. Ich denke auf den Fotos ist gut zu erkennen wie der Heiratsantrag abgelaufen ist. Dies ist natürlich auch jeden selber überlassen und kann mit der Künstlerin vorher abgesprochen werden. Danach wurde natürlich noch angestoßen und wie es der Zufall/Schicksal nun mal will erklungen im Hintergrund noch Kirchenglocken (das war aber nicht geplant und kam für alle sehr überraschend). Das wird definitiv für immer in Erinnerung bleiben! Ein wahnsinnig schöner Moment! Wir haben für unsere „Kunstwerke“ auch schon die passenden Plätze gefunden. Großen Dank nochmal an Karina und die Künstlerin, ohne Sie wäre der Tag nicht möglich gewesen! Vielen, vielen Dank!!!“

heiratsantrag-malen-berlin.jpeg