BOW & ARROW

WHERE THE MAGIC HAPPENS

Heiratsantrag in Berlins ältester Schmiede

Love & RomanceKarina SchönbergerComment
heiratsantrag-in-berlin-besonders.JPG

Philipp und seine Freundin kommen nicht aus Berlin. Also haben wir uns überlegt, dass wir den Heiratsantrag mit einer Stadttour verbinden. Aber keine normale Stadttour, sondern eine romantische Stadttour durch Neukölln. Weil Neukölln im ersten Moment nämlich gar nicht so romantisch erscheint. Die beiden trafen sich an einem vereinbarten Treffpunkt mit Uli, der Stadtführerin unserer Vertrauens und von hier aus ging es los: Da Uli und Philipp bereits wussten, was passiert, war es unterhaltsam immer mal eine Spitze in Richtung Romantik & Liebe & Hochzeit zu werfen. Bei den ganzen Brautmodengeschäften in Neukölln gar nicht so schwer. Zwischendrin gab es ein schönes Picknick im Park, um sich für den Moment zu stärken. Spätestens da ging das Lampenfieber auch bei Philipp los. Danach führe Ulrike die beiden zur ältesten Schmiede Berlins. Hier hatten sie die Möglichkeit einen eigenen Nagel zu schmieden, symbolisch für die bevorstehende Zukunft und vielleicht als Halterung für das erste Hochzeitsfoto :) Irgendwann holte Philipp den Blumenstrauß, der für ihn versteckt wurde und machte seiner Freundin vor dem lieben Team der Schmiede einen Heiratsantrag. Alle waren begeistert, inklusive seiner Zukünftigen. Mit Sekt wurde angestoßen und ein neues Kapitel gefeiert. Wir sind so glücklich, so einen besonderen Heiratsantrag geplant haben zu dürfen. Vielleicht werden Philipp und seine Freundin ja genau dort ihre Eheringe schmieden :-)    

Schönste Braut: Make-Up und Hairstylistin Sutida im Interview

Love & RomanceKarina SchönbergerComment
sutida-vestewig-brautstyling.png

Gute Stylisten für Make-Up und Haare für die Hochzeit sind heiß begehrt und nicht ganz so einfach zu finden bei dem ganzen Angebot. Dabei wünscht sich jede Braut jemanden, der ihre schönen Seiten hervorhebt und sie dennoch natürlich aussehen lässt. Wir sind total verliebt in Sutida Vestewig von www.schoenstebraut.com und haben sie deshalb um ein Interview gebeten. Und sie hat JA gesagt! Ein schöner Beitrag für alle zukünftigen Bräute und alle, die sich sonst dafür interessieren. 

Sutida, erzähl uns und den anderen doch ein wenig von dir. Wer bist du so? 

Ich bin Makeup Artist und Hairstylistin. Unter www.sutida.de kann man meine Arbeiten sehen. In den Bereichen Werbung, Film, Fotografie und Fashion arbeite ich. Auch habe ich eine Passion für Bodypainting Kunst entwickelt. Und für die schönsten Bräute lasse ich meine Fingerfertigkeiten am Hochzeitstag spielen. 

Du bist also in vielen Bereichen tätig. Mit schoenstebraut.com hast du einen Service nur für Bräute gegründet. Wie kamst du darauf?  

Wer könnte meine Berufung noch gebrauchen, fragte ich mich. Und da ich das weibliche Wesen mit ihrer eigenen Eleganz sehr mag, wollte ich das durch mein Handwerk gerne unterstreichen und es auch Bräuten an ihrem Hochzeitstag anbieten. 

Mein Interesse an Fashion und Fotografie habe ich bereits sehr lange. Das passt natürlich zu Welt der Hochzeit. Das Kleid, das inszenierte Foto, die Haare und das Makeup der Braut, alles sollte im Einklang sein. 

Was sind für dich NO GOs bei einem Brautstyling? Was kannst du absolut nicht mehr sehen?

Zu sehr aufgesetzte falsche Wimpern. Sie wirken sehr künstlich. Ein weiteres No Go, welches ich zum Glück nur einmal erlebt habe ist ein Blumenkranz, der größer und fülliger wirkt als ein Blumenstrauß, den ich nicht einmal zum Geburtstag bekommen würde. Zu große Blüten. Jedes Styling jeglicher Art sollt nur die Schönheit unterstreichen und nicht „über“streichen.

Hast du einen Schönheitstipp für die Tage vor und nach der Hochzeit?

Gutes für die Haut tun. So wenig Stress wie möglich, was kaum machbar ist. Deshalb erst recht: noch einmal raus, zum Sport, alles auspowern und den Kopf freikriegen. Weniger Nervosität, früh zu Bett gehen und Honig für die Lippen. 

Wie findet man einen richtigen Profi wie dich für sein Braut-Make-Up und worauf muss man achten?

Durch Empfehlung ist es am Besten und am vertrautesten. Achten sollte man auf Hygiene, Geschmack und dass man eine Sprache spricht. Die Visagistin muss auf die Wünsche und den Geschmack der Braut eingehen können. Ein Gesamtverständnis ist dazu notwendig. Wie gesagt alles sollte in einem Einklang sein.

Es gibt auch Bräute, die sich gern selbst schminken. Was sollte man dabei beachten?

Das `Schönste`zu betonen. Bei großen Augen, dann sind es die Augen die man unterstreicht und nicht der Mund. Genauso umgekehrt. Das ist je nach Gesicht IMMER unterschiedlich. Die Meinung eines Experten kann sehr hilfreich sein. Denn viele Damen lassen sich von Medien, Magazinen oder dergleichen beeinflussen und wollen dann das „GLECHE“ haben. Jedochsteht nicht jedem ein Smokey Eye, schon garnicht wenn man tiefliegende Augenlider zum Beispiel hat. By the way: Ich biete auch individuelle Makeup Beratungen mit an. Gesichtsform, Augen und Mundform usw. sind nur einige Begriffe, die dann fallen. Jedes Gesicht ist anders. Und das ist auch gut so!

Diese drei Gegenstände muss eine Braut in ihrer Handtasche haben:

Den Lippenstift im richtigen Ton, transparentes Puder und Parfüm.

Was sind gerade angesagte Trends, wenn es um das perfekte Hochzeitsstyling geht?

Füllige Augenbrauen, matte Lippen und elegantes Hairstyling.

DANKE DANKE DANKE! Sutidas Abreiten könnt ihr euch HIER ansehen. Ein paar Inspirationen gibt es hier: